Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit

Ein Raum der Stille im Brandenburger Tor

Von Florian Novak am 1. Januar 2015

Touristen reden wild durcheinander. Man hört lautes Gelächter und ab und zu einen lauten Ruf, wenn jemand seinen Bekannten verloren hat. Am Brandenburger Tor ist immer was los. Der Trubel kann allerdings auch manchmal zu viel werde. Wer hier eine Pause braucht und genug vom Lärm hat, der findet hier eine überraschende Ruheoase.

Besucher finden an Ort und Stelle an der rechten Seite des Brandenburger Tors den Raum der Stille. Hier können Sie in dem wohltuend schlicht gestalteten Raum zur Ruhe kommen und darüber nachdenken, an welch historisch bedeutungsvollen Ort Sie sich gerade befinden. Der Raum ist von festgelegten Religionen oder Weltanschauungen freigehalten, weshalb man hier keine Kreuze oder Ähnliches findet. Einzige Deko ist ein abstrakter Webteppich mit dem Titel „Licht, das die Finsternis durchdringt“. Der Raum soll die Besucher zum Nachdenken und Meditieren bringen. Und dieses erholsame Konzept scheint zu funktionierten –  rund 70.000 Personen besuchen den Raum der Stille jährlich.

Gefunden über: top10berlin.de, Bild: flickr.com/Alberto Ortiz


Nach oben