Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Genuss, Musik

KitchenSoundPerformance – das Ohr isst mit

Von Florian Novak am 24. September 2014

Das Brechen von knusprigem Brot. Knackende Nüsse. Das Rascheln der Gewürzdose. Ein feiner Duft liegt in der Luft, während der Zwiebel in der Pfanne vor sich hin zischt. Ein Genuss! Und zwar nicht nur für den Gaumen, sondern auch fürs Ohr.

_DSC1962-bearbeitetGenau das hat sich das Trio, bestehend aus Titi Laflora, Fräulein Terpsi und KEINKEIN gedacht und angefangen die Klänge aus der Küche aufzunehmen und zusammenzumixen. Alles begann, als Titi Laflora während der Arbeit an ihren Essprojekten immer wieder über Geräusche, die während des Kochens entstehen stolperte. Daraufhin lernt sie den Musiker KEINKEIN kennen, der seine Sounds größtenteils aus Samples komponiert. Die Idee zu KitchenSoundPerformance konkretisiert sich, als Fräulein Terpsi dazustößt.

Das Ohr isst mit. Kochen ist ein Genuss für die Sinne. Für alle Sinne. Die Augen verfolgen wie das Messer geschickt durch das Brot oder das Gemüse gleitet. Die Nase nimmt die feinen Gerüche und Aromen wahr. Und die Ohren genießen die Geräusche, die dabei entstehen.

Kochen und Musik haben so einiges gemeinsam. Es kann entspannend, aufregend oder sinnlich sein – je nachdem, was man auflegt oder eben aufkocht. Wer aufmerksam zuhört, kann die Musik überall entdecken. Bei einem Spaziergang im Park, im stetigen Hinrollen des Verkehrs oder eben in der Küche. Die Melodie des Lebens spielt in jeder Situation ein eigenes Stück.

Wer mehr von KitchenSoundPerformance sehen und hören möchte, der kann das interessante Trio für verschiedenste Anlässe buchen. Wie sich das anhört, können Sie hier erfahren. Mehr Informationen unter kitchensoundperformance.net

 

Bilder via 86/60


Nach oben