Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit

Der Sternenhimmel aus leuchtenden Insekten

Von Florian Novak am 22. September 2014

Ohne den Himmel zu sehen, sieht man die Sterne – dieses Gefühl erwecken die Waitomo-Höhlen in Neuseeland. Denn innerhalb dieser, für sich alleine schon beeindruckenden Kalksteingrotten, deren jetzige Gesteinsausformungen, Wasserfälle und Kathedralen über Millionen von Jahren hinweg geformt wurden, kann man ein einzigartiges Naturphänomen beobachten.

Der Sternenhimmel aus leuchtenden InsektenDer Sternenhimmel aus leuchtenden Insekten

Nicht Himmelskörper erleuchten hierin das Innere der Erde, sondern abertausende, kleine Insekten, die sogenannten Glowworms – nicht zu verwechseln mit unseren hiesigen Glühwürmchen. Wissenschaftlich gesehen, wird deren bläuliches Licht aus Luziferin mit Hilfe des Enzym Luziferase erzeugt. Praktisch gesehen, bestaunt man einfach als Besucherin oder Besucher dieser Tropfsteinhöhlen den glitzernden Sternenhimmel unter der Erdoberfläche.

Der Sternenhimmel aus leuchtenden InsektenDer Sternenhimmel aus leuchtenden Insekten

Unsere Natur bietet uns immer wieder atemberaubende Momente, denn ein Besuch in den Waitomo-Höhlen ist ein faszinierendes Erlebnis, das man so schnell gewiss nicht vergisst.

Bilder: waitomo.com


Nach oben