Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Musik

Musik lässt Kinder einfühlsamer werden

Von Florian Novak am 5. September 2014

Musik lässt Kinder einfühlsamer werdenMusik kann so vieles sein: Sie lässt manche von uns nostalgisch in Erinnerungen schwelgen oder gar melancholisch werden, manchmal möchte man zu ihr tanzen und beschwingt mitsingen oder sich einfach nur entspannt hineinlegen. Eine psychologische Studie der Universität Cambridge belegt nun, dass man sich dank ihr sogar mehr verbunden zu anderen Menschen fühlen kann.

Im Rahmen dieser Untersuchung wurden 28 Mädchen und 24 Buben im Alter von acht bis elf Jahren beobachtet. Etwa die Häfte von ihnen widmete sich einem speziell zusammengestellten Musik- sowie einem Spiele-Programm. Dabei trafen sie sich einmal pro Woche über das gesamte Schuljahr über. Die andere Hälte der Schülerinnen und Schüler widmete sich ebenso Spielen, diese fanden aber ohne musikalische Begleitung statt. Darüber hinaus unterzogen sich alle unterschiedlichen Tests.

Einer dieser Tests war, dass den Kindern ein kurzer Film gezeigt wurde, mit einer emotionalen Szene. Anschließend mussten sie ein Bild – aus sechs verschiedenen – mit einem Gesicht auswählen, welches die Emotion zeigte, die ihrer eigenen, nach Betrachten der Filmsequenz am nächsten kam. Ebenso mussten sie kundtun, ob sie 22 verschiedenen, Empathie ausdrückenden Aussagen zustimmen oder nicht. Wobei diejenigen mit musikalischen Spielen viel mehr Empathie als die anderen bewiesen. Musik fördert also schon bei den Kleinsten soziale und emotionale Fähigkeiten und dürfte unserer Meinung nach gerne einmal für den Friedensnobelpreis nominiert werden.

via: Start Empathy , Bild: Flickr/shankar, shiv


Nach oben