Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Genuss

8 Nahrungsmittel gegen Stress

Von Florian Novak am 17. März 2014

Hochwirksam gegen StressUnter Stress kann es schon einmal passieren, das wir völlig gedankenlos irgendetwas in uns hineinschaufeln, nur um das Hungergefühl und scheinbar auch die Nerven zu beruhigen. Aber ein paar Nahrungsmittel gibt es, die sich wirklich positiv auf unser Nervenkostüm auswirken und uns beruhigen sowie gleichzeitig nicht das reale Kostüm in die Breite ziehen, sondern im Gegenteil gesund und lecker sind:

Dunkle Schokolade: Deren Vielzahl an Flavanoiden, welche übrigens auch in Kamillentee enthalten sind, hilft uns zu entspannen. Darüber hinaus steigern die Phenethylamine unsere Stimmung. Je höher der Kakaoanteil der Schokolade, desto mehr gesunde Wirkstoffe finden darin Platz: Also, gib Dich nicht mit einer simplen Milchschokolade zufrieden – gönn Dir 50prozentiges oder mehr.

Magermilch: Schon unserer Großeltern wussten, dass ein Glas warme Milch beruhigt. Eine Studie fand beispielsweise heraus, dass Frauen, die vier mal am Tag Magermilch oder fettarme Milch zu sich nahmen, nur halb so stressanfällig waren wie die Milchverweigerinnen.

Hafer: Kohlehydrate helfen uns bei der Produktion von Serotonin, dem Glückshormon, welches aber zugleich auch ruhiger werden lässt. Wohl ein Grund, warum wir in Stresssituationen automatisch zu Weißbrot, Süßigkeiten und Co greifen. Prinzipiell sagt uns der Körper also schon das Richtige, aber es gibt Kohlehydratquellen, die uns länger mit Energie versorgen, wie eben Haferprodukte oder auch Bananen.

Lachs: Hier sind es die Omega-3-Fettsäuren, die wiederum die Serotonin-Produktion begünstigen, aber auch die unerwünschte Wirkung der Hormone Cortisol und Adrenalin, welche unseren Stresslevel noch erhöhen, dämpfen.

Walnüsse: Die kleinen Energiepakete helfen den Blutdruck zu senken und die Konzentration zu steigern.

Sonnenblumenkerne: Reich an Folaten, unterstützen diese unseren Körper bei der Produktion des Glückshormons Dopamin.

Spinat: Magnesium, welches in grünen Blattgemüse, wie eben Popeyes Hauptmahlzeit zu finden ist, lässt uns gelassener mit Druck umgehen.

Heidelbeeren: Die hierin enthaltenen Antioxidantien wirken den negativen Effekten der entstehenden Stresshormone wie Cortisol entgegen.

via: Yahoo Health; Bild: flickr/ Chocolate Reviews


Nach oben