Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

DJ Focus und seine selbstgebaute Radiostation

Von Michael Lachsteiner am 18. März 2014

Kelvin-DoeDer westafrikanische Staat Sierra Leone ist ein vielgeprüftes und nach einen Jahrzehnt Bürgerkrieg noch immer eines der ärmsten Länder der Welt. In den meisten Städten ist zum Beispiel Elektrizität nur ungefähr einmal im Monat für einige wenige Stunden vorhanden. Doch das hielt den 15-jährigen Kelvin Doe nicht davon ab, seine Vision eines Radiosenders umzusetzen. Mit beinahe unglaublichem Eifer und Hingabe sammelte er elektrische Bauteile und Geräte im Abfall, begann sie zu studieren und so lange damit zu experimentieren, bis es ihm gelang, eine eigene kleine UKW-Station einzurichten. Er ist nun täglich auf Sendung, moderiert, spielt Musik einheimischer Künstler und macht vor allem eines: er verbreitet Hoffnung für seine Mitmenschen. So ganz nebenbei zeigt er auch gleich auch noch andere Dinge auf – als wichtigsten Punkt natürlich, dass man mit Fokus, Hingabe und Geduld aus fast nichts sehr viel machen kann und dass man sich mit einer positiven Einstellung von nichts unterkriegen lassen kann.

kelvin-doe-sierra-leonei-zseni4Die berührende Geschichte von Kelvin Doe bleibt aber weiterhin spannend – das Massachusetts Institute of Technology wurde auf den Wunderknaben aufmerksam und lud ihn als Gaststudenten für einen 3-wöchigen Aufenthalt in die USA ein. Aus diesem Besuch entstand dann in weitere Folge eine Plattform, die ihm und anderen Wunderkindern helfen soll, ihre Visionen erfolgreich umzusetzen. Von Kelvins Geschichte kann man sehr viel lernen, vor allem aber wieder mal, dass es so gut wie nie allzuviel bedarf, wenn man eine klare Vision hat und diese umsetzen will.

Die Plattform THNKR hat diesen 10minütigen Film über Kelvin gemacht, den wir nur sehr empfehlen können:

 

via SF Times

 

 


Nach oben