Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

Tipps zum sicheren online Shopping

Von Florian Novak am 27. November 2013

Online shoppen_2

Gerade in der Zeit vor Weihnachten wird vermehrt online eingekauft. Im Netz gibt es so gut wie jedes Produkt und dazu erspart man sich noch die Schlangen im Geschäft. Doch die Beliebtheit des Online Shoppings machen sich häufig auch Betrüger zunutze. Mit diesen Tipps zeigen wir Dir, wie man sicher im Internet einkaufen kann.

Tipp 1: Schütze Deinen Computer

Dieser Tipp gilt eigentlich für alle Internet User: Ohne Basisschutz soll niemand im Internet surfen. Dazu gehört beispielsweise ein aktuelles Virenschutzprogramm und Firewall sowie ein Betriebssystem, das mit Updates immer auf dem aktuellsten Stand ist.  Zu empfehlen sind auch Spam- und Phishingschutz, diese werden bereits von vielen Virenschutzprogrammen angeboten und erweitern den regulären Computerschutz.

Tipp 2:  Benutze ein sicheres Passwort

Ein Online-Shopper soll immer ein sicheres Passwort benutzen. Und zwar für jeden Internetdienst ein anderes. Ein sicheres Passwort soll kein Wort sein, das im Wörterbuch zu finden ist, am besten aus mindestens 8 Zeichen, Groß- und Kleinbuchstaben, eventuell Zahlen und Sonderzeichen  bestehen.

Tipp 3: Überprüfe die Seriosität des Online Shops

Eines der wichtigsten Kriterien für einen Online Shop ist die Transparenz. Daher gilt, immer das Impressum anzusehen, bevor man einen Einkauf tätigt. Ein seriöser Shop wird den Namen des Geschäftsführers und des Impressum-Zuständigen, die vollständige Adresse sowie Kontaktdaten angeben. Achte außerdem darauf, in welchem Land sich der Firmensitz befindet. Je nach Land gelten andere Rechtsgrundlagen.

Tipp 4: Lies die ABGs

Auch wenn es mühsam ist, lies die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, bevor Du den Einkauf abschliesst.  Besonders relevant sind Informationen zu den Versandkosten, Umtausch und Reklamation.  Damit kannst Du unangenehme Überraschungen wie z.B. hohe Versandkosten aus dem Ausland vermeiden.

Tipp 5:  Lies die Bewertungen

Achte auf die Bewertungen des Online Shops. Vor allem bei Aktionshäusern wie eBay oder Amazon, die zwischen dem Käufer und Verkäufer vermitteln, gilt es, die Kundenmeinungen einzuholen. Auf diese Weise erfährst Du, ob der Verkäufer vertrauenswürdig ist und ob die verkaufte Ware der Produktinformation entspricht.

Tipp 6:  Beachte Gütesiegel

Inzwischen gibt es spezielle Prüfstellen, die sich auf die Bewertung von online Shop spezialisiert haben. Diese Prüfstellen vergeben auch Zertifikate wie trustedshops.at oder euro-label.com. Diese Auszeichnungen stehen für sicheres Shoppen im Netz.  Falls Du kein Gütezeichen auf der Seite findest, kannst Du auch auf e-rating.at  Bewertungen zum gewünschten online Shop suchen.

Tipp 7:  Gib nur die notwendigen Daten preis

Gib nur jene Daten an, die zum Abschluss des Einkaufs notwendig sind. Im Regelfall musst Du ein Benutzerkonto erstellen und dazu den vollständigen Namen und die Anschrift angeben. Besonders sensible Daten wie Kontodaten sind aber nicht nötig. Bei den meisten online Shops kannst Du auch entscheiden, ob Deine Daten zu Werbezwecken weiterverwendet werden dürfen.

Tipp 8: Sicherheit bei der Bezahlung

Achte bei der Angabe besonders sensibler Daten wie Bankverbindung und Kreditkartendaten darauf, dass der Online Shop eine verschlüsselte Verbindung anbietet. Diese erkennst Du entweder an  „https“ („http“ heißt, dass die Verbindung nicht verschlüsselt ist) und an einem kleinen Schloss-Symbol in der Adresszeile.  Wenn Du mit Kreditkarte zahlst, musst Du Dich besonders vor Betrügern schützen. Inzwischen bieten immer mehr Kreditkarten, wie die Kreditkarte von American Express, einen zusätzlichen Schutz bei Missbrauch im Internet. Bei den meisten Karten-Anbietern ist es zudem auch möglich, größere Summen in Raten abzubezahlen. Unbedingt aber im Vorfeld informieren!

Tipp 9: Nach der Bestellung

Nach der Bestellung erhältst Du normalerweise eine Rechnung oder Bestellungsbestätigung per E-Mail. Diese musst Du unbedingt aufbewahren.  Falls irgendetwas schief gehen sollte, kannst Du die Ware rücksenden oder reklamieren. Dazu findest Du entsprechenden Informationen in den AGBs.  Wenn Du Unterstützung brauchst, empfehlen wir Dir, Dich an den Konsumentenschutz der Arbeiterkammer oder an das Europäische Verbraucherzentrum zu wenden.

<w>


Nach oben