Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Genuss

Iss Dich schlau!

Von Florian Novak am 8. Oktober 2013

Essen Sie sich schlauIn unserer hauseigenen „Chemiefabrik“, dem Gehirn, werden ständig die unterschiedlichsten Hormone und Substanzen gebildet, die Intelligenz, Stimmung, Emotionen, Aufmerksamkeit und Gedächtnis beeinflussen. Die Grundelemente für diese Botenstoffe stammen aus der Nahrung. Wer also das Richtige zur rechten Zeit isst, kann so die geistigen Fähigkeiten steigern, Leistungstiefs über den Tag vermeiden und abends besser schlafen.

Die ideale Nahrung für die Nerven und fürs Gehirn ist zum Beispiel ein Ei. Das kleine Kraftpaket enthält die Vitamine A, B und D, die Mineralstoffe Eisen und Zink sowie Cholin, Stoffe, welche die Leistung des Gedächtnisses fördern sowie Lecithin, das beruhigend auf die Nerven wirkt. Auch Käse regeneriert und beruhigt die Nerven mit Vitamin A und Kalzium. Das in ihm enthaltene Eisen bringt Sauerstoff ins Blut. Avocados wiederum steigern die Denkleistung, ebenso Broccoli, der die Nervenzellen regeneriert.

Auch Meeresfrüchte und Fische geben Energie zum Denken. Durch den hohen Eiweiß- und geringen Fett- und Kohlenhydratanteil sind Fischgerichte die ideale Hirnnahrung. Sie liefern vor allem große Mengen des Eiweißbausteins Tyrosin, der zu den Gehirnbotenstoffen Norepinephrin und Dopamin umgewandelt wird. Diese wirken sich wiederum positiv auf die Stimmung aus und steigern die Energie. Nach Fischmahlzeiten ist man also reaktionsschneller und aufmerksamer, motiviert und geistig besonders leistungsfähig.

Wer Nerven- und Gehirnnahrung braucht, der greife daher bitte nicht zu diversen Riegeln oder Energy-Drinks. Zum Beispiel etwas Fisch, Broccoli als Beilage und mit etwas Käse garniert, ist der klügere Snack. Und was man immer dabei haben kann und auch immer hilft – Nüsse!

Bild: stock.xchng/ Darren Danks,  www.sxc.hu/profile/chidsey  


Nach oben