Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

Abnehmen im Sitzen

Von Florian Novak am 4. Oktober 2013

Klingt nach einem wahrgewordenen Traum: Einfach rein in den Sessel, es sich bequem machen und automatisch purzeln die Pfunde, ohne dass man selbst etwas dazu beitragen muss. Der Hobart I-Cool verspricht erhöhten Kalorieverbrauch über seine Temperaturregulierung. Das Möbel kreiert eine Art Mikro-Umgebung, welche um einige Grade herunter gekühlt wird. Dies ist jedoch nach persönlichen Vorlieben steuerbar, man will ja niemanden zum Zähne klappern bringen. Oder ist das etwa der Trick?

I-Cool

Leider verrät der Hersteller Padwa Design nicht, wieviele Kalorien dabei verbrannt (oder wohl eher gefroren) werden. Damit bleibt die Frage, ob man den Sessel herausfordern und genüßlich Chips darin verzehren sollte.

Sollten Sie sich diesen neuen Einrichtungsgegenstand nicht leisten wollen, haben wir noch ein paar unaufwändige, aber überaus wirksame Tipps für Sie:

  • Die Farbe Blau dämpft den Appetit. Also einfach in blaue Teller, blaue Tischdecken oder eine Brille mit blauen Gläsern investieren.
  • Auch ein anderes Sinnesorgan kann Ihre Gelüste steuern: Die Nase. Zahlreiche Studien belegen, dass Heißhungerattacken mit Vanilleduft bekämpft werden können.
  • Schlafen Sie sich ordentlich aus. Denn wer zuwenig schlummert, schüttet verstärkt die Hormone Cortisol sowie Ghrelin aus, welche erst recht Appetit auf mehr machen.

via: Gizmodo


Nach oben