Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Entspannung

Raus aus dem Nachmittagstief

Von Florian Novak am 26. September 2013

Es lauert auf einen – meist während der Arbeit. Und regelmäßig, ein paar Stunden nach Mittag, schlägt es erbarmungslos zu: Der Kopf wird schwer, die Augen werden müde und der Text am Computer-Bildschirm ist auf einmal viel schwieriger zu entziffern. Und meist greift man dann zu den Klassikern um dieses Nachmittagstief zu überbrücken: Zu Kaffee oder Süßigkeiten.

Aber es gibt da drei wirksame Methoden mit denen Du gar keine koffeinhältigen oder zuckerreichen Helfer in der Not mehr brauchen wirst:

Proteine zum FrühstückGönn Dir zum Start des Tages ein ausgiebiges Frühstück. Und denk dabei nicht nur an Cornflakes, Müsli, Croissants oder Brot. Dies sind alles Kohlehydrate, aber keine Sorge, wir verdammen diese hier nicht, dafür lieben wir sie selbst viel zu sehr. Aber versuche diese mit proteinreichen Nahrungsmitteln, wie Milchprodukte, Eier, Fleisch, Geflügel, Fisch, Samen, Hülsenfrüchte sowie Vollkorngetreide, zu kombinieren. Du wirst den Unterschied in Deinem Energiehaushalt deutlich spüren.

Naschen Sie NüsseNasche ein paar Nüsse: Besonders Mandeln, Wal- oder Pecannüsse. Da mittlerweile ein beträchtlicher Anteil der Bevölkerung auf Erdnüsse allergisch reagiert, lassen wir diese aus der Liste aus. Sind ja auch nicht wirklich Nüsse, sondern eigentlich Gemüse. Nur so nebenbei erwähnt.

Nüsse bestehen hauptsächlich aus Fett und Proteinen und sind somit eine hervorragende Energiequelle. Der noch größere Vorteil jedoch ist, dass diese Energie nur sehr langsam abgegeben wird und uns so für lange Zeit bessere Leistungsfähigkeit garantiert. Einfach einen kleinen Vorrat zulegen und immer wieder zwischendurch ein paar knabbern.

Bewegung an der frischen LuftWeg vom Arbeitsplatz in der Mittagspause. Ideal ist ein bisschen Bewegung an der frischen Luft, vielleicht ein Spaziergang oder verwende zumindest die Stufen statt dem Aufzug beim Rückweg. Ach ja, dies bringt natürlich und erfreulicherweise nicht nur Vorteile in Hinsicht auf die Nachmittagsmüdigkeit mit sich.

 

Probiere diese Tipps doch einfach mal aus und schlag dem Nachmittagstief ein Schnäppchen!

Bilder: stock.xchng/ Julia Freeman-Woolpert, Zsuzsanna Kilián, Stefanie L., Epsos.de


Nach oben