Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit, Entspannung, So einfach, Über uns

Entspannung in der Wanne mit LoungeFM

Von LoungeFM am 12. Oktober 2019

Nach einem langen Tag ein schönes, heißes Bad nehmen und all den Stress von sich streifen…

Wer sich hundertprozentig sicher sein möchte was drin ist, kann Badezusätze ganz einfach selbst machen.

Zitronenbad

So geht’s:

Wichtig vor oder nach einem chaotischen Tag: Schneide acht bis zehn Zitronen mit Schale in kleine Stücke, weiche diese anschließend eine Stunde in kaltem Wasser ein und drücke die aufgeweichten Zitronennstücke dann durch ein Sieb ins Badewasser. Das Zitronenbad soll bei Nervosität helfen.

Bad mit ätherischen Ölen

So geht’s:

Vermische jeweils 2-5 Tropfen Oliven-, Lavendel und Rosmarinöl in einer Tasse und gebe die Öle dem Badewasser zu. Wenn man die Öle bereits am Anfang in die Wanne gibt, läuft man Gefahr, dass die Wirkung und Düfte der ätherischen Öle verfliegen. Jedes Öl wirkt anders: 

Lavendel- und Rosmarinöl wirken beruhigend, entspannend und schlaffördern. Das Olivenöl sorgt für eine samtweiche Haut.

Mehr auf www.westwing.de

Nach oben