Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit

Besuchen Sie den „König des Lichts“ im Iran

Von Florian Novak am 6. Oktober 2016

Schāh Tscherāgh bedeutet übersetzt „König des Lichts“. Dahinter steckt eine Moschee in Shiraz, Iran und Sie werden gleich verstehen, warum sie so heißt. Es ist die Begräbnisstätte von Amir Ahmad, genannt „König des Lichts“, und Mir Muhammad. Das Doppel-Mausoleum ist eine der bekanntesten Pilgerstätten der Schiiten im Iran. Das Mausoleum zeichnet sich durch kunstfertige Spiegelarbeiten aus. Unzählige fein gearbeitete Kacheln bedecken die Kuppel über dem Schrein. Den Innenraum schmücken Glasstückchen, die mit mehrfarbigen Kacheln durchmischt sind. Das sorgt für ein Gefühl, wie aus einer anderen Welt.

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-1

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-3

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-5

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-9

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-10

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-11

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-12a

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-13

emerald-tomb-ceiling-shah-cheragh-shiraz-iran-19

Ein wunderschönes Kunstwerk, das Sie sich eines Tages am besten selbst ansehen sollten.

Bilder: MAITE ELORZAfukenoyuIslamSciFisoniafilintoDavid HoltWikipedia


Nach oben