Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit

Parks bringen Zufriedenheit

Von Florian Novak am 29. Juli 2015

Sie liegen im Park inmitten von Bäumen auf einer Wiese und lassen die Seele baumeln. Die Sträucher blühen um Sie herum und Sie genießen den Duft von frischem Gras und Blumen. Ihre nackten Füße werden von einzelnen Grashalmen gekitzelt. Vielleicht hören Sie dabei noch Musik über Ihre Kopfhörer oder lauschen den Vögeln beim Zwitschern. Klingt herrlich, oder?

wiese

 

So ein Tag im Grünen lässt uns runterkommen und entspannen und genau das haben britische Forscher jetzt genauer unter die Lupe genommen.

Die Forscher von der University of Exeter wollten herausfinden, wie sich das Leben in der Nähe von Parks oder Grünflächen im Vergleich zu, beispielsweise einem sicheren Job, auf das Wohlbefinden auswirkt. Die Ergebnisse sind verblüffend, denn die psychische Gesundheit und Zufriedenheit ist in den Jahren, in denen die Personen in der Nähe von Parks oder Wäldern wohnten, wesentlich höher als in den Perioden, in denen sie inmitten von Gebäuden wohnten. Mathew White, Umweltpsychologe und Leiter der Studie und sein Team haben die Daten von etwa zehntausend Menschen in Großbritannien ausgewertet, die sie zuvor 18 Jahre lang begleitet hatten. Die Studienteilnehmer mussten in regelmäßigen Abständen angeben wie sie sich fühlten und ob sie momentan mit ihrem Leben zufrieden sind. Danach mussten die Forscher vergleichen wie groß der Effekt auf das Wohlbefinden durch die Nähe von Grünanlagen im Gegensatz zu anderen positiven Faktoren, wie etwa eine Hochzeit ist. Der Vergleich verblüffte selbst die Forscher. Eine Hochzeit trägt nur dreimal so stark zum Wohlbefinden bei, wie ein Umzug in Parknähe. „Das ist ein wirklich großer Effekt„, sagt Mathwe White. „Von einem Park inmitten einer Stadt können tausende Menschen profitieren.

8135640097_b002dc733d_k

Die Natur trägt also zu unserem Wohlbefinden mehr bei als wir bisher erahnten. Falls der Stress also das nächste Mal überhand nimmt, packen Sie Ihre Sachen und ab ins Grüne. Es tut Ihnen gut!

 

via: spiegel bilder:  flickr über Ikhwan Zailani yuslim Robert LangDunc(an)


Nach oben