Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Genuss

Superfood: Fit durch richtige Ernährung

Von Florian Novak am 18. Juni 2014

Manche Lebensmittel haben eine besonders aktivierende Wirkung und gelten aufgrund ihrer Inhaltsstoffe als echte Vitaminbomben, die Geist und Körper beleben. Hier ein paar Superfood-Highlights:

superfood00-02779Leistungskurve erhöhen mit grünem Tee und Matcha

Grünem Tee wird bereits seit Jahrhunderten eine gesundheitsfördernde und belebende Wirkung zugesprochen, die auch wissenschaftlich bestätigt wurde. Durch den hohen Anteil an Flavonoiden wird das Schlaganfallrisiko gesenkt. Laut neuesten Forschungen schützt grüner Tee durch die enthaltenen Antioxidantien auch vor Krebs und bringt durch den Inhaltsstoff Epigallokatechingallat (EGCG) den körpereigenen Krebsschutz auf Trab. Zudem hemmt dieser Stoff die Fettspeicherung im Körper und fördert den Energieverbrauch.

Das Highlight unter den Tee-Muntermachern ist jedoch Matcha Tee, der aus dem Blattfleisch des Grünteeblattes gewonnen und zu einer feinen Paste verarbeitet wird, die mit heißem Wasser aufgegossen zu einem schaumigen Tee gerührt wird, der wach macht und dabei gleichzeitig entspannt. Matcha gilt als gesunde Alternative zum Muntermacher Kaffee und enthält im Vergleich zu diesem lediglich die Hälfte der Koffeinmenge, wirkt aber gleich belebend und aufgrund der zahlreichen Aminosäuren, wie L-Theanin, ausgleichend. Außerdem ist der Anteil an EGCG in Matcha-Tee rund 130 Mal höher als in üblichen Grüntees.

superfoodthe_easiest_way

 

Beeren für die Schönheit

Blaubeeren sind besonders reich an Antioxidantien, die im Körper schädliche Stoffwechselprodukte abfangen und dadurch Gefäßverkalkungen und Krebs vorbeugen können. Auch anderen Beeren wie Kirschen oder Brombeeren wird diese Wirkung zugeschrieben. Stoffwechselfördernd wirken außerdem Açai-Beeren, die durch Anthocyane und Phytosterine den Energieumsatz erhöhen und eine belebende Wirkung haben. Sie schmecken als Snack zwischendurch oder als Pulver im Joghurt-Smoothie, der durch weitere Zutaten ergänzt werden kann. Das deutsche Jungunternehmen Lebepur hat sich etwa auf die Produktion solcher Smoothie Pulver spezialisiert, die neben der Dosierung auch die Zubereitung vereinfachen sollen.

 

superfoodPillen-300x273

Fit durch Eisen

Ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwierigkeiten können auf einen Eisenmangel zurückzuführen sein. Da chronischer Eisenmangel die Lebensqualität stark einschränkt, allerdings nur schwer durch eine Umstellung der Ernährung kuriert werden kann, werden bei starken Mangelerscheinungen Eiseninfusionen oder andere Eisenpräparate empfohlen. Diese sollte idealerweise auf nüchternen Magen eingenommen werden, um die Aufnahme über den Verdauungstrakt zu erleichtern. Welche Eisenmangel Ursachen vorliegen sollte im Vorfeld mit dem behandelnden Arzt geklärt werden, da Eisenmangel auch als Folge einer unbehandelten Grunderkrankung wie Gastritis auftreten kann, und durch entsprechende Ernährung behandelt werden kann, so die Experten von Eisencheck.

Bilder von angegeben Quellen und freeimages.com/felipedan

<p>


Nach oben