Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit

Eine der letzten wahren Abenteuerdestinationen Europas

Von Florian Novak am 11. März 2014

Eine der letzten wahren Abenteuerdestinationen Europas

Island – die im Nordatlantik gelegene, größte Vulkaninsel der Welt – bietet ein breites landschaftliches Spektrum und eine natürliche Schönheit, die man sonst nur in Kanada und Neuseeland erwarten würde. Nach nicht einmal sechs Stunden Flug landet man in einer anderen Welt. Ruhesuchende und Naturliebhabende werden ihr persönliches Paradies vorfinden.

Eine der letzten wahren Abenteuerdestinationen Europas

Der beste Weg die wunderbare Landschaft einzufangen, ist eine Rundreise mit einem Mietwagen. Der  Ringstraße Nummer 1 – knapp 1350km, die nur teilweise asphaltiert sind – folgend, umrundet man in gut einer Woche die gesamte Insel und erlebt ein schier nicht endenwollendes Panoptikum: Die Reise führt vorbei an Fjorden, Schluchten, Wasserfällen, Geysiren, Gletschern, weiten Steppen und menschenleeren Gegenden. Hier findet man noch unberührte Flecke und Orte der Ruhe, die einem dennoch den Atem stocken lassen.

Eine der letzten wahren Abenteuerdestinationen Europas

Die beste Reisezeit ist übrigens Juni bis August.

Mehr davon? MOimHemd


Nach oben