Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit

Kroatien bereisen abseits der Trampelpfade

Von Florian Novak am 25. Februar 2014

kroafalkensteinbeitragKrk, Dubrovnik, Split – ob Insel oder Stadt, der Massentourismus lässt in Kroatien mittlerweile schön grüßen. Doch nicht jedes schöne Fleckchen ist überlaufen, und nicht jeder Geheimtipp wurde bereits von Urlaubsscharen entdeckt. Hier ein paar Empfehlungen für Reisen abseits der Trampelpfade.

Kroatien zählt zu den beliebtesten Feriendomizilen der Österreicher – und das nicht ohne Grund. Sagenhaft klares Wasser, Kiesstrände und frischer Fisch, der nur Stunden nach dem Fang zubereitet wird, lassen Urlaubsträume wahr werden. Aber so manche Ortschaft, die vor fünfzehn Jahren nur in Insiderkreisen bekannt war, ist mittlerweile eine kleine Touristenhochburg. Wem im Urlaub Sonne, Strand und Meer nicht genug sind, für den gibt es in Kroatien so einige Highlights zu entdecken.

Unvergessliche Unterkünfte

adrialeuchtturmWer eine Unterkunft in Kroatien bucht, sollte nicht gleich beim erstbesten Angebot zuschlagen. Nimmt man sich genügend Zeit für Suche und Vergleiche, stößt man nicht nur auf Aktionen, sondern auch auf ungewöhnliche Urlaubsorte. Wie wäre es etwa, die freien Tage in einem Leuchtturm zu verbringen? Es werden einige Ferienwohnungen in Leuchttürmen angeboten – beispielsweise am Kap Struga oder Veli Rat – und können von Urlaubern gebucht werden. Sie versprechen ein einzigartiges Ferienerlebnis, abseits vom Massentourismus und einen traumhaften Blick auf das Meer.

Kroatien_Dominikaner_16-Bol-Fr-Samostan-od-N-lis-06-1024x682Urlaub der etwas anderen Art kann man auch in einem der idyllischen Klosterhotels machen. Auf der Insel Brac findet sich etwa das Dominikaner Kloster der kleinen Stadt Bol. Erst vor zwei Jahren wurde das Klosterhotel renoviert, und bietet seitdem jeglichen Komfort. Wer einen besinnlichen Urlaub verbringen möchte, kann am frühen Morgen am Gottesdienst in der Klosterkirche teilnehmen und anschließend im Kloster-Restaurant speisen. Übrigens ist Zlatni Rat, das berühmte „goldene Horn“, nur etwa fünfzehn Gehminuten von der Unterkunft entfernt.

kroafalkenstein7724229938_ba2c3e1ccb_cDass Kroatien als Tourismusregion boomt, ist auch österreichischen Unternehmern nicht verborgen geblieben. So versprechen etwa die Falkensteiner Immobilien Kroatien Urlaub abseits von Massentourismus und bieten Entspannung auf höchstem Niveau. Nahe Zadar findet sich etwa das Punta Skala Resort, in dem Urlaubsfeeling und die Infrastruktur eines Highclass Ferienresorts aufeinander treffen. Wer Meer, Restaurant und Unterkunft gerne in beinahe greifbarer Nähe hat, wird hier mit Sicherheit einen schönen Urlaub verbringen.

Sternstunden und Sonnenuntergänge

kroasternPerfekt wird ein Urlaub oft erst durch die Dinge, die man sieht und erlebt. In lauen Sommernächten sind etwa die „Astro Nights“ in der Sternwarte Višnjan zu empfehlen. Wer die Dunkelheit mag, sollte auch einmal die bekannten istrischen Höhlen besichtigen. Beliebt sind etwa die Höhle Mramornica oder Feštinsko kraljevstvo. Etwa 14 Kilometer von Istrien entfernt findet sich dann die wohl kleinste Stadt der Welt: Hum. Bei nur etwa 30 Einwohnern, wird es hier – wenn überhaupt – nur wegen der Touristen eng.

kroa_viator-exclusive-game-of-thrones-walking-tour-of-dubrovnik-photo_6678868-500x375Vor fünfzig Jahren verbrachte Filmregisseur und -produzent Alfred Hitchcock seinen Urlaub in Zadar und seitdem weiß wohl die ganz Welt: Hier gibt es den schönsten Sonnenuntergang der Welt. Und auch Fans der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ kommen in Kroatien auf ihre Kosten. Die Stadt Dubrovnik gehört schließlich zu den Drehorten, und mittlerweile werden sogar Führungen durch das fiktionale „King’s Landing“ angeboten. Wer es weniger brutal mag, dem ist der botanische Garten von Trsteno ans Herz zu legen. Hier gibt es nicht nur eine über 500 Jahre alte Platane zu sehen, sondern auch einen wunderschönen Meerblick zu genießen.

Bilder: flickr.com/falkensteinerhotels, www.viatorcom.de, klosterreisen.de, www.adriagate.com, www.astro.hr

 <w>


Nach oben