Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

Entrümpeln schafft Raum für neue Möglichkeiten

Von Florian Novak am 18. Februar 2014

room445015_67455445Kennst Du das auch? In Deiner Wohnung befinden sich Dinge, die Du eigentlich gar nicht sonderlich magst oder die Dir im Weg stehen. So sehr Du es Dir auch vornimmst, Du kannst Dich nicht überwinden, diese weg zu werfen. Oft gehören dazu Geschenke, die einem nicht wirklich gefallen, alter Papierkram, ausgediente Hi-Fi-Geräte, Fitnessgeräte oder Kleidung, die Dir nicht mehr passt oder gefällt.

Vielleicht hilft es Dir, einmal bewusst wahrzunehmen, welche Gefühle das Betrachten des Gerümpels in Dir auslöst – meist sind es unangenehme. Wärst Du vielleicht froh, wenn der alte Heimtrainer hier nicht mehr herumstehen würde, aber vielleicht brauchst Du ihn ja doch mal? Die Wahrheit ist: Wer seinen Heimtrainer die letzten zwei Jahre nicht verwendet hat, der wird ihn wohl auch in den nächsten zwei Jahren nicht gebrauchen.

Ansammlungen von Krempel machen lethargisch und halten Dich in der Vergangenheit fest. Gerümpel raubt Energie und Kraft und verursacht nebenbei einen hohen Putzaufwand. Also raus damit – der hoffentlich bald eintreffende Frühling ist eine gute Gelegenheit dazu. Behalte wirklich nur das, was Dir ein gutes Gefühl gibt. Du wirst sehen, wie erleichternd das wirkt. Und wer weiß, vielleicht findet sich über die zahlreichen Tausch- und Schenkforen im Internet jemand, der sich über den einen oder anderen unnütz gewordenen Gegenstand freut?

garage301010_1407Und wenn Du schon mitten in der Entrümpelungsaktion sind, kannst Du auch gleich Dein emotionales Sammelsurium ausmisten. Dazu gehören unangenehme Bekannte und Beziehungen, die zur Altlast geworden sind. Es gibt Milliarden Menschen auf der Welt – Du kannst frei wählen mit wem Du wirklich etwas zu tun haben willst. So schaffst Du Platz für neue, echte und lebendige Beziehungen.

Hast Du einmal in Deine äußere Welt Ordnung gebracht, kommst Du in Deiner inneren Welt ebenso leichter zu klaren Gedanken und es eröffnet sich wieder mehr Raum für neue Möglichkeiten.

Bild: www.sxc.hu/Swonson, www.sxc.hu/kd5ytx


Nach oben