Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Radio LoungeFM will Jazz Radio Frequenz in Berlin

Entspannter Sound für Berlin als zeitgemäße Weiterentwicklung der Idee Jazz – Aktuell auch zur IFA bereits über DAB+ empfangbar

BERLIN. Entspannung für Berlin verspricht der Radiosender LoungeFM mit seiner Bewerbung um die aktuell ausgeschriebene UKW-Hörfunkfrequenz 101,9.

Unter dem Motto „Listen & Relax” setzt LoungeFM auf Jazz, Lounge-Musik, ruhige elektronische Musik, Adult Pop und Chillout in Verbindung mit pointierter Informationskompetenz für eine urbane, generationenübergreifende Zielgruppe. Das Programm soll im Fall einer UKW-Lizenzierung digital deutschlandweit auch über DAB+ ausgestrahlt werden.

Ein abwechslungsreiches Programmkonzept, das auf entspannende, sanfte Songs und Sounds mit künstlerischem Wert setzt – das steht im Mittelpunkt des Radioprogrammes LoungeFM. “Wir adressieren mit unserem einzigartigen Programmangebot Genießer und Musikliebhaber jeden Alters, die einfach genervt sind vom schrillen und nervigen Geplärre vieler Radiosender und Sehnsucht nach einem echten Begleit- und Wohlfühlmedium in Berlin haben”, so Geschäftsführer Florian Novak. Viele Hörerinnen und Hörer, aber auch Werbekunden werde man damit wieder zum Radio zurückholen.

Der Sound von LoungeFM ist geprägt von europäischen Künstlern insbesondere aus dem deutschen Sprachraum und ist seit Jahren fester Bestandteil in Berlins Clubkultur und Gastronomie. “Mit LoungeFM wird dieses Angebot endlich auch im Radio hörbar”, erläutert Novak. Seine historischen Wurzeln hat das Relax-Contemporary Format im Jazz. Von den Machern von LoungeFM wurde es auf eine zeitgemäße Art weiterentwickelt, um unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nachhaltig vermarktungsfähig zu sein. Einen besonderen Schwerpunkt in der Berichterstattung bildet dabei die Kreativ-, Musik- und Gründerszene Berlins.

Für das Programm verantwortlich zeichnet sich der Privatradio- und TV-Pionier Markus Langemann, Gründer und Geschäftsführer der DELUXE MUSIC® Gruppe, der nach beruflichen Stationen u. a. bei Radio Gong, Klassik Radio und als geschäftsführender Gesellschafter des FAZ-Businessradio seine langjährige Erfahrung im kommerziellen Hörfunk bei LoungeFM einbringt. Mit seiner Unterstützung hat sich der Radiosender LoungeFM in den vergangenen Jahren in Österreich als echte Alternative zu den bestehenden Hörfunkprogrammen etabliert und ist aktuell in der Alpenrepublik auf fünf UKW-Frequenzen empfangbar. Für Berlin ist ein eigenes 24-Stunden-Format geplant, das von einem Team vor Ort produziert wird und auch deutschlandweit im Fall einer UKW-Lizenzierung digital über DAB+ ausgestrahlt werden wird. Aktuell wird LoungeFM in Berlin bereits über DAB+ im Rahmen der IFA ausgestrahlt.

An der Entspannungsradio GmbH, welche das Hörfunkprogramm LoungeFM in Deutschland veranstaltet, ist neben den bestehenden Betreibern als strategischer Partner die Radio NRJ Gruppe beteiligt. Gemeinsam sollen in Berlin neue Arbeitsplätze geschaffen und nachhaltig abgesichert werden. Die jeweiligen Aktivitäten in Österreich bleiben von dieser Kooperation unberührt.

Über LoungeFM
Das Radioprogramm LoungeFM wurde vor fünf Jahren als weltweit erstes UMTS-Radio in Österreich gegründet. Mit dem Start über UKW im oberösterreichischen Zentralraum auf ehemaligen ORF-Frequenzen zählt LoungeFM zu den wenigen Hörfunkprogrammen im deutschen Sprachraum, die digital gestartet sind und erst in Folge analog gesendet haben. Aktuell ist LoungeFM in Wien, Linz, Wels, Steyr und Gmunden über UKW sowie österreichweit über DVB-H empfangbar.

Rückfragehinweis:
LoungeFM – listen & relax
Mag. Florian Novak, Geschäftsführer
Tel.: +43 676 372 8844
novak@lounge.fm
www.lounge.fm

Nach oben