Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Musik

Vinyl für den Schwarm

Von Michael Lachsteiner am 6. August 2013

feedbandspic5Wie kaufst Du Musik? Oder kaufst Du gar keine mehr, weil sich ohnehin irgendwo im Netz das gesuchte MP3 „findet“?  Und dieses MP3 dann genau so schnell wieder irgendwo auf Deiner Festplatte verschwindet, inmitten zahlloser, gleich aussehender Files und Ordner? Viele erinnern sich noch an eine ganz andere Zeit, als es nämlich ein Riesenspaß war, Tonträger zu kaufen – hauptsächlich CDs und Vinyls, aber auch Music-Cassetten, DATs und Mini-Disc. Das Erlebnis, beim Musikladen des Vertrauens wieder mal einen Geheimtipp bekommen zu haben und dann in Windeseile nach Hause zu laufen, um die Platte in Ruhe anzuhören glich eher einer Jagd oder Schatzsuche mit langer, nachhaltiger Freude über die Trophäe als den emotionsbefreiten paar Klicks, mit denen man nun eigentlich fast alles findet. Zum Abhören der Platte las man die Credits auf der Hülle, bestaunte das Artwork und schließlich diskutierte man mit Freunden darüber – ein soziales Erlebnis, das seit der Digitalisierung der Musik fast völlig ausbleibt und einer ganzen Generation mittlerweile auch völlig fremd ist.

feedbandsDoch der Tonträger ist nicht tot, ganz im Gegenteil – eine kleine Firma aus den USA hat ein originelles Konzept entworfen, Tonträger zu produzieren ohne dabei sofort die Pleite der Firma zu riskieren. Crowdfunding heisst der Schlüssel zu diesem Erfolg – Feedbands stellt jeden Monat mehrere Bands vor und das Publikum der Website entscheidet, welche der Bands ihre Musik auf Vinyl erhältlich machen kann. Das Publikum sind in diesen Fall die Abonnenten der Website, die das Projekt mit einem monatlichen Betrag von 14,95USD finanzieren und dafür jeden Monat das Album des Monats auf Vinyl zugesandt bekommen. Und wenn’s nicht gefällt – einfach zurück senden und der Monatsbetrag wird rückerstattet.

 

feeds-4Noch gibt es diese spannende neue Idee für die Zukunft des Musikbusiness nur in den USA, aber wir sind sicher, daß sich auch bald in Europa etliche Nachahmer finden werden –  und dafür wünschen wir jetzt schon mal viel Gück und viel Erfolg!

via feedbands.com

 


Nach oben