Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Musik

Melody Gardot heute live in der Wiener Stadthalle

Von Michael Lachsteiner am 23. April 2013

melody-gardot-540x304

Die US-Amerikanerin Melody Gardot gilt als eine der faszinierendsten Persönlichkeiten nicht nur des Vocal-Jazz des letzten Jahrzehnts.
Eine mondäne Schönheit, die einem Cinema-Noir-Klassiker entstiegen zu sein scheint, deren persönliche Lebensgeschichte ebenso berührend ist, wie ihre von Sinnlichkeit geprägte Stimme, mit der die im Grenzgebiet von klassischem und zeitgenössischem Jazz, akustischem Singer/Songwriter-Pop und Bossa Nova mit traumwandlersicher Sicherheit wandelnde Vocalistin, ihr Publikum zu verzaubert!

Die 1985 in New Jersey geborene Sängerin betört mit zartestem Stimmschmelz und fragilen Balladen. Ihre ersten beiden Alben „Worrisome Heart“ und „My One And Only Heart“ beherbergen einige der schönsten Songs seit Nina Simones Abgang aus dieser Welt. Als Gastsängerin veredelte sie zudem Alben von Trompeter Till Brönner und Chansonière Juliette Gréco. In den Jubel über ihre Musik mischten sich zu Beginn ihrer Karriere dramatische Berichte über ihre unfreiwillige Begegnung mit einem Lastwagen. Gardot wurde als junges Mädchen von einem LKW erwischt. Die Folgen war beinah letal. Eineinhalb Jahre Intensivstation. Um ihr Gedächtnis wieder zu erlangen, unterzog sie sich einer intensiven Musiktherapie. Die heute 27jährige leidet seither an Lichtempfindlichkeit, Migräne und geht am Stock. Das alles hinderte sie nicht an einer internationalen Karriere.

Ihre dritte, im Mai erscheinende Liederkollektion „The Absence“ zeigt Gardot als musikalische Weltenbummlerin, die die exotischen Klänge der Wüsten Marokkos, der Straßen Lissabons, der Tango-Bars Argentiniens und der Strände Brasiliens auf ihre ganz eigene Art reflektiert. Für die muskulösen, dennoch feinsinnigen Arrangements zeichnet Gitarrist Heitor Pereira verantwortlich. Gardot zeigt sich insgesamt lebensfroher als zuletzt. Ihre passionierten Lieder klingen jetzt schon als wären sie Evergreens. Sie locken in Gefilde, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und die Menschen noch Kraft für große Gefühle entwickeln.

Für Schnellentschlossene verlost LoungeFM für heute abend 2×2 Karten! Einfach ein E-Mail mit dem Betreff MELODY GARDOT an gewinnen@lounge.fm senden!

*Das Gewinnspiel wurde beendet, die Gewinner wurden verständigt!

Bild: Universal Music


Nach oben