Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

Reflektierender Straßenbelag soll in Los Angeles gegen Hitzewellen helfen

Von Kristin Natalie Urbanek am 29. August 2017

Im Sommer können die Temperaturen in Los Angeles regelmäßig auf Werte von über vierzig Grad Celsius steigen. Innerhalb der Stadt sorgt zudem ein besonderer Effekt dafür, dass sich die Luft weiter aufheizt.

Ungewollte Fußbodenheizung

Der schwarze Asphalt auf den Straßen nimmt bis zu 95 Prozent des Sonnenlichts auf und speichert so enorm viel Wärme. Anschließend wird diese Hitze abgegeben – und sorgt so für noch wärmere Temperaturen. Die Straße wirkt dann wie eine ungewollte Fußbodenheizung. Hier kommt die Spezialfarbe ins Spiel. Diese wird auf den normalen Straßenbelag aufgetragen und sorgt dann dafür, dass ein Großteil des Sonnenlichts reflektiert wird. Das soll dazu führen, dass weniger Hitze am Boden gespeichert wird. Erste Tests zeigten, dass sich die Temperatur des Belags so um sechs bis sieben Grad reduzieren lässt.

Nicht nur die Temperatur könnte somit sinken, sondern auch die Ausgaben für eine Klimaanlage, die in Los Angeles mehr oder weniger zur Grundausstattung gehört. Eine spannende Innovation!

Nach oben