Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit, Entspannung, Genuss, Musik, Pleasure, Promotion, So einfach, Über uns

Welttag des Radios – „Radio für Dialog, Toleranz und Frieden“

Von LoungeFM am 13. Februar 2019

Der 13. Februar steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Radios. Zumindest wenn es nach der UNESCO geht, die dieses Datum 2012 zum jährlichen Welttag des Radios (engl. World Radio Day) erklärt hat. Die eigentliche Idee für diesen Weltradiotag stammt von der spanischen Radioakademie Academia Espanola de la Radio.

Warum hat die UNESCO den 13. Februar zum Weltradiotag erklärt?

Die Entscheidung für den 13. Februar bezieht sich auf die Gründung bzw. den Sendebeginn des United Nations Radio am 13. Februar 1946.

Die UNESCO möchte mit dem heutigen Aktionstag die gesellschaftliche Rolle und Bedeutung des öffentlichen Rundfunks hervorheben. Dementsprechend soll der World Radio Day auch dazu genutzt werden, die internationale Zusammenarbeit zwischen den Radiostationen zu verbessern und den Zugang zu Informationen über Funk in den Mittelpunkt zu stellen.

Rundfunkanstalten, öffentliche, private, kommunale und internationale Radiosender, UN-Organisationen, NGOs und Entwicklungsorganisationen sollen sich am Welttag des Radios beteiligen. Dafür sind spezielle Radioprogramme, ein Radioprogramm-Austausch sowie Informationsangebote im Internet und viele weitere Aktivitäten geplant. Vor diesem Hintergrund hat die UNESCO den Weltradiotag seit der dritten Auflage im Jahre 2014 auch unter ein jährlich wechselndes, leitmotivisches Motto gestellt. Folgender Schwerpunkt steht dieses Jahr im Mittelpunkt des Weltradiotags: „Radio als Sender für Dialog, Toleranz und Frieden“.

Heute wird zudem auch der Kuss-Tag (engl. Kiss Day), dem Ändere-Deinen-Namen-Tag (engl. Get a Different Name Day) und der Tag der Tortellini (engl. National Tortellini Day) gefeiert.

Nach oben