Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit, Entspannung, So einfach

Das richtige Kopfkissen macht glücklich und gesund

Von Nina Bayer am 21. August 2018

Zu klein, zu groß, zu dick: Auf den richtigen Polster kommt es an! Ob Powernap oder Nachtruhe: das perfekte Kissen sorgt für mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

Mehr als ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett bzw. liegend. Laut der American Time Use Survey kommen wir auf eine durchschnittliche Schlafzeit von 24 Jahren und vier Tagen. Logisch, dass es für Wohlbefinden und Gesundheit eine wichtige Rolle spielt, worauf wir unseren Kopf legen. 

  1. Morning-Shopping für den guten Schlaf!
    Gehen Sie am besten morgens in den Bettelfachmarkt, wenn Sie ein Kissen oder auch eine Matratze kaufen wollen. Denn zu dieser Tageszeit fällt die Kaufentscheidung objektiver aus. Wer abends erschöpft von einem langen Arbeitstag eine neue Unterlage ausprobiert, findet jedes Kissen himmlisch.
  2. Schlafgewohnheiten checken
    Für die Auswahl der Kissenform ist entscheidend, ob Sie auf der Seite, auf dem Bauch oder auf dem Rücken schlafen. Wenn Sie nicht wissen, in welcher Lage Sie den größten Teil der Nacht ruhen, sollten Sie Ihren Partner oder eine Freundin fragen, die ihre Gewohnheiten kennt.
  3. Vier Augen beim Schlaftest
    Nur in einer optimalen Lage können sich die Bandscheiben vom Dauerdruck des Tages erholen und optimal Nährstoffe aufnehmen. Sorgen Sie also beim Kissenkauf dafür, dass ein Experte beim Probeliegen berät. Idealerweise geben Sie dem Fachmann vorab den Härtegrad Ihrer eignen Matratze an, damit er für den Kissentest eine ähnliche Unterlage in der Ausstellung auswählt. Prüfen Sie in ihrer typischen Schlafposition, ob Kopf und Nacken vom Kissen gestützt werden, dass die gesamte Wirbelsäule eine gerade Linie bildet. Tipp für Rückenschläfer: Ist das Kinn leicht zur Brust geneigt, liegt der Kopf richtig.
  4. Die ideale Füllung für Allergiker
    Nur waschbare Kissen ermöglichen Menschen mit Hausstauballergien einen erholsamen Schlaf. Lesen Sie deshalb die Angaben zur Reinigung auf dem Waschzettel am Bezug.
  5. Flexibel in der Form
    Achten Sie beim Kauf Ihres Kissens darauf, dass der Füllungsgrad über einen Reißverschluss veränderbar ist, denn nur dann kann auch nach dem Kauf die Form entsprechend der heimischen Matratze optimiert werden.

Experten raten übrigens zum 40 x 80 cm Format. 80 x 80 cm große Kissen überlagern meist die Schulterzone der Matratze und können so zu unnötigen Verspannungen im Schulterbereich führen.

Lesen Sie mehr über die richtigen Schlafgewohnheiten auf
https://www.wie-einfach.de/wohnen/magazin/kopfkissen-so-kaufen-sie-das-richtige-a844

Nach oben