Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

Buchliebe

Von Sonja Zuckerstaetter am 4. April 2017

Bücher bringen uns nicht nur etwas über das Leben bei, sondern oft vor allem über die Liebe. Gerade in den größten Liebesromanen, stößt man häufig auf Sätze, die einen an das eigene Liebesleben erinnern und einem auch einmal die Augen öffnen können. Sie können einem aber auch das Herz brechen, obwohl man gar nicht verliebt ist. Denn manche Autoren können mit wenigen Worten Unglaubliches ausdrücken. Ein paar Beispiele dafür wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Liebe Buch

„Während er las, verliebte ich mich in ihn, so wie man in den Schlaf gleitet: langsam zuerst und dann rettungslos.“ – Das Schicksal ist ein mieser Verräter, John Green

„Ich fand so viel Charakter in allem, was sie sagte, ich sah mit jedem Wort neue Reize, neue Strahlen des Geistes aus ihren Gesichtszügen hervorbrechen, die sich nach und nach vergnügt zu entfalten schienen, weil sie an mir fühlte, daß ich sie verstand.“ – Die Leiden des jungen Werther, Johann Wolfgang von Goethe

„She found herself more successful in losing than in obtaining company.“ Mansfield Park, Jane Austen

„Kein Hindernis aus Stein hält Liebe auf, was Liebe kann das wagt sie auch.“ – Romeo und Julia, William Shakespeare

„Ich bin nichts Besonderes, gewiss nicht. Ich bin ein gewöhnlicher Mann mit gewöhnlichen Gedanken, und habe ein gewöhnliches Leben geführt. Mir wurden keine Denkmäler gesetzt und mein Name wird bald vergessen sein, doch ich habe jemanden geliebt, mit Herz und Seele, und das war mir immer genug.“ Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks

„He looked at her the way all women wanted to be looked at by a man.“ Der große Gatsby, F. Scott Fitzgerald

„Ich bin sogar lieber mit dir zusammen, sogar mit deinem Ich, das du für wertlos hältst, als mit irgendjemand anderem auf der Welt.“ Ein ganzes halbes Jahr, Jojo Moyes

Liebebuch

„Es war kein Zufall, dass Angst einen Menschen ebenso leicht zum Äußeren treiben konnte wie Liebe. Sie waren die unzertrennlichen Zwillinge des Gefühls: Wenn für dich nichts auf dem Spiel stand, hattest du auch nichts, wofür es sich zu kämpfen lohnte.“ – Schuldig, Jodi Picoult

„Aber die Liebe lässt einen genauer und immer genauer hinsehen. Man bemerkt den Handrücken, eine Drehung des Kopfes, die Art zu gehen.“ – Die Flucht, Ally Condie

„In Liebe sind fast alle Schwierigkeiten löslich.“ – Desirée, Annemarie Selinko

„Tell him yes. Even if you are dying of fear, even if you are sorry later, because whatever you do, you will be sorry all the rest of your life if you say no.“ Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Marquez

„Woraus auch immer unsere Seelen gemacht sind, seine und meine sind gleich.“ – Sturmhöhe, Emily Bronte

„Der einzige Unterschied zwischen einer Laune und der ewigen Liebe besteht darin, dass die Laune etwas länger dauert.“ – Das Bildnis des Dorian Gray, Oscar Wilde.

„Wenn du mich je verlässt, dann lass mich mit dir kommen.“ – Dark Destiny, Jennifer Benkau

Bild: flickr/ kate hiscock; flickr/ >littleyiye<

Nach oben