Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

Auf das Herz hören

Von Sonja Zuckerstaetter am 14. März 2017

Unser Herz hält uns nicht nur am Leben, es kann uns auch bei wichtigen Entscheidungen helfen. Die Menschen sprechen oft von einem Konflikt, zwischen dem Bauchgefühl und dem vernünftigen Gehirn. Dabei vergessen sie komplett, darauf zu hören, was das Herz uns mitteilen will. Die Frequenz unseres Herzklopfens verändert sich nicht nur bei körperlicher Anstrengung oder Entspannung. Das Herz reagiert auch auf unsere Gefühle und Gedanken.

HerzNicht von ungefähr beschleunigt sich unser Herzschlag, wenn wir nervös werden. Denn bei Angst, Aufregung und Stress sorgt das Nervensystem aktiv dafür, dass das Herz schneller schlägt und mehr Blut durch den Körper pumpt. Aber wie hilft uns das jetzt bei Entscheidungen? Wenn wir ehrlich sind wissen wir sehr oft nicht was wir wollen. Entscheidungen stehen trotzdem fast jeden Tag an, sei es beruflich oder privat, man muss ständig eine Wahl treffen.

Als Entscheidungshilfe schreiben wir Pro und Contra Listen, fragen andere um Rat, die uns meistens sowieso nicht weiter helfen können, und grübeln stundenlang nach. Stattdessen sollten wir unser Herz um Rat fragen, denn es weiß oft ziemlich genau was wir wollen.

Lehnen Sie sich bei der nächsten anstehenden Entscheidung einfach mal zurück und schließen Sie die Augen. Gehen Sie dann gedanklich jedes mögliche Szenario in Ruhe durch. Überlegen Sie, wie Sie sich fühlen würden, je nach Entscheidung. Versetzen Sie sich in die jeweilige Situation. Achten Sie dabei ganz genau auf Ihr Herz. Auf welche der Entscheidungen reagiert es? Schlägt es schneller, wenn Sie an eine Möglichkeit denken? Vielleicht ist diese Möglichkeit die, die sie wirklich wollen, aber Sie haben Angst davor sie zu treffen. Bleibt es bei der anderen ruhig? Dann liegt diese Möglichkeit in ihrer Komfortzone, aber Sie ist für Sie nichts aufregendes.

Passen Sie auf, dass Sie ihr Herz nicht falsch verstehen. Schnelles Herzklopfen verbinden wir aus Gewohnheit mit Angst und Nervosität. Aber wenn es um Entscheidungen geht, macht uns oft das nervös und ängstlich, was wir wirklich wollen. Weil es Veränderung bedeutet. Veränderung ist oft beängstigend, aber auch sehr oft etwas positives. Ihr Herz zeigt Ihnen, wenn es eine Veränderung begrüßt. Hören Sie auf Ihr Herz!

Bild: flickr/ Charlotte Astrid

Nach oben