Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Über uns

Reisen kann, muss aber nicht teuer sein

Von Tanja Reif am 8. März 2017

Reisen

Überall Fotos und Reportagen über ferne Länder. Allein schon vom Betrachten der atemberaubenden Bilder packt Sie das Fernweh. Doch leider sind diese Reisen einfach nicht in Ihrem Budget inkludiert. Egal, wie Sie es drehen und wenden, diesen Trip können Sie laut ihrer Geldbörse nicht antreten. Aber vielleicht ja doch – befolgen Sie nachkommende 10 Tipps und Ihren Reiseplänen steht nichts mehr im Wege.

Airbnb und Couchsurfing anstelle teurer Hotels

In einem fernen Land inmitten Einheimischer den Aufenthalt bestreiten, ist viel aufregender als in irgendeinem anonymen Hotel. Die Bräuche der Bewohner, Geheimtipps kleiner Restaurants, lässt Sie für geraume Zeit Teil dieses Landes werden. Mieten Sie über Airbnb ein Apartment oder machen Sie es sich auf einer Couch direkt bei Einheimischen bequem. So wird Ihr Aufenthalt einiges an Intensität gewinnen.

Öffentliche Verkehrsmittel vs. Sightseeing-Busse

Überall in den Städten werden Sie mit Angeboten diverser Sightseeing-Agenturen belagert. Nach dem endlosen Preisevergleich kommen Sie zu dem Schluss, dass sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln um einiges billiger fahren. Und außerdem – Sie bestimmen, was sie sehen. Sie werden zu Ihrem persönlichen Reiseleiter und bewegen sich abseits der typischen Touristenwege.

Museumsgänger – Museumscard

Sie sind Museumsjäger – kein Ausstellungsraum ist vor Ihnen sicher? Dann ist die Museumscard genau das Richtige für Sie. Freier Eintritt in beinahe jedem Museum für die Dauer von einem bis zu mehreren Tagen.

Visa, Mastercard oder doch Bargeld

Informieren Sie sich im Vorhinein über die Zahlungsmöglichkeiten Ihres Reiseziels. So beugen Sie unnötigen Stress vor und das „Übers Ohr hauen“ wird ad acta gelegt. Kleiner Tipp am Rande: Ein wenig Bargeld in petto haben, hat noch nie jemandem geschadet.

Überraschungsbucher – Sie lieben das Ungewisse?

Einmal nicht Airbnb und Couchsurfing, Sie haben sich für ein Hotelzimmer entschieden. Und das auch noch zu wirklich günstigen Preisen über Hotelroulette? Sie legen das Datum und Reiseziel fest, wählen Ihr Glückshotel mit Kategorie und Verpflegung und erfahren erst am Reisetag, in welchem Hotel Sie untergebracht werden. Sagen Sie „Ja“ zu Ihrem Glück.

Kulinarisch reisen lernen

Sie sind in einem fremden Land, dann explorieren Sie auch die Küche der Einheimischen. Bewegen Sie sich in Straßen, biegen Sie lieber einmal zu oft als zu wenig ab. Erleben Sie die kulinarische Verwöhnung wie die Bewohner ebendieses Landes. Um vieles köstlicher – und günstiger.

Reise Apps und Karten-Apps offline nutzen

Installieren Sie vorneweg Reise -und Kartenapps, die Sie offline in Ihrem Urlaub nutzen können. So sparen Sie sich Zeit, Geld und eine Menge Nerven. Und ein wenig verlaufen werden Sie sich sowieso.

Feilschen in einigen Ländern erwünscht

Bevor Sie Ihre Reise antreten, informieren Sie sich über Verhandlungstaktiken. In manchen Ländern ist es gern gesehen, wenn Touristen das Feilschen beherrschen. Es macht Spaß und oft bezahlen Sie bis zu 50% weniger des Ausgangspreises.

Planen hilft beim Sparen

Sie sind die Spontaneität in Person – Planen liegt Ihnen nicht besonders? Wenn es aber ums Sparen geht, sollten Sie nun doch einen gewissen Plan bezüglich Verkehrsmitteln und Übernachtungsmöglichkeiten in Erwägung ziehen.

Reisen mit Freunden

Nahe und ferne Länder erkunden – wunderbar – und das dann auch noch mit seinen Liebsten an der Seite. Das Glück ist vollkommen und der beste Nebeneffekt: gerade im asiatischen Raum wohnen Sie oft in villenartigen Apartments für das kleine Geld.

Falls Sie nun noch nicht neben Ihrem gepackten Koffer in den Startlöchern stehen, kontaktieren Sie umgehend Ihre Freunde und buchen Sie den nächsten Urlaub. Viel SPARerlebnis und ReiseLUST – oder SPARLUST und Erlebnisreise.

Bild: weekendpower

Nach oben