Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Genuss

Studien zeigen, dass Käseliebhaber länger leben

Von Kristin Natalie Urbanek am 31. Januar 2017

Gute Nachrichten für alle, die Käse lieben. Eine gute Käseplatte, kann für viele ja sogar eine süße Nachspeise ersetzen. Außerdem schmeckt fast alles, das mit Käse überbacken ist, doppelt so gut.

Käse lässt Sie länger leben

Die Wissenschaftler der Medical University of Graz stellten bei einer Untersuchung fest, das in Käse enthaltenes Spermidin zu einem längeren Leben beitragen kann. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in der Fachzeitschrift „Nature“.

Spermidin in Käse verbessert die Gesundheit des Herzens
Bestimmte Käsearten, wie beispielsweise Blauschimmelkäse, können dabei helfen die Lebenserwartung zu steigern. Forscher fanden jetzt heraus, dass in Käse enthaltenes, sogenanntes Spermidin die Gesundheit des Herzens verbessert und dadurch zu einem längeren Leben führen kann.

Spermidin wurde zuerst in Samenproben entdeckt, daher trägt es auch einen verwandten Namen. Aber Spermidin ist ebenso in Sojabohnen, Hühnerleber, Erbsen, Mais und Muscheln enthalten. Nicht nur bei Mäusen, sondern auch bei Menschen wird ein hohes Maß an Spermidin in der Nahrung mit vermindertem Blutdruck und weniger Inzidenz von Herzerkrankungen assoziiert, sagen die Wissenschaftler.

Allerdings enthält Käse auch viel Fett, deswegen gilt wie meistens: Auf die richtige Menge kommt es an.

Bild:

Nach oben