Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

So einfach

11 lebensverändernde Lektionen von Konfuzius

Von Kristin Natalie Urbanek am 17. Oktober 2016

Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie. Er lebte vermutlich von 551 v. Chr. bis 479 v. Chr. und wurde unter dem Namen Kong Qiu in der Stadt Qufu im chinesischen Staat Lu (der heutigen Provinz Shandong) geboren, wo er auch starb. Das zentrale Thema seiner Lehren war die menschliche Ordnung, die seiner Meinung nach durch Achtung vor anderen Menschen und Ahnenverehrung erreichbar sei.

5438752750_7b0571c76e_b

Heute möchten wir Ihnen 10 lebensverändernde Lektionen des chinesischen Denkers vorstellen:

  1. Es spielt keine Rolle wie langsam Sie gehen, so lange Sie weitergehen.
  2. Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
  3. Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
  4. Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer.
  5. Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
  6. Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewöhnliche sein Eigentum.
  7. Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag.
  8. Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.
  9. Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.
  10. Begegne den Menschen mit der gleichen Höflichkeit, mit der du einen teuren Gast empfängst.
  11. In alten Zeiten gingen die Leute nicht so leichtfertig mit der Sprache um, denn sie hatten Skrupel, dass sie hinter ihren eigenen Worten zurückbleiben könnten.

Bild: edwin.11

Nach oben