Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Auszeit

Naturerlebnis zwischen Norwegen, Schweden und Finnland

Von Sandra Sonnleitner am 23. März 2015

Lässt man die Gedanken in Richtung jener skandinavischen Gegenden nördlich des Polarkreises schweifen, sind es häufig Schnee und Eis, aber auch Nordlicht, Dunkelheit und vielleicht der Weihnachtsmann, die einem in den Sinn kommen. Für den überwiegenden Teil des Jahres mag dies zutreffen, doch auch Lappland kennt Jahreszeiten. Denn selbst die Weiten nördlich des Polarkreises zeigen sich bisweilen ohne ihre dicke Schneedecke.

Zeit um diesen Anblick zu genießen bleibt jedoch wenig, denn der Sommer ist hier kurz und verläuft schnell. Nachdem die frühsommerliche Schneeschmelze vollzogen ist, zeigt sich das Land für einige Wochen in frischem Grün, bis bereits im September Ruska, die finnische Bezeichnung für Herbstfärbung, einsetzt.

Naturerlebnis zwischen Norwegen, Schweden und Finnland

Dies ist die Zeit, in der Lappland sich in seiner üppigsten Darstellung präsentiert. Die Sonne steht nicht mehr Tag und Nacht am Himmel, sondern verabschiedet sich bereits am späten Abend. Die abnehmenden Temperaturen und das neuerliche Sichtbarwerden der Dunkelheit tauchen die Sonnenstunden in ein klares Licht und bringen betörend frische Luft hervor, die die Essenzen der bunt gewordenen Gräser, Flechten und Moose in sich trägt.

Naturerlebnis zwischen Norwegen, Schweden und Finnland

Zu Erleben ist diese Idylle beispielsweise im finnischen Dorf Kilpisjärvi, das an der Grenze zwischen Norwegen, Schweden und Finnland liegt. Eine besondere Möglichkeit hier inmitten unberührter Natur zu nächtigen ist das Wanderzentrum Retkeilykeskus. Die Zimmer des Zentrums sind schlicht, aber die Umgebung ist atemberaubend. Gleich hinter dem Wanderzentrum beginnt der Weg auf den Saana, eines der höchsten Fjells Finnlands. Obwohl der Aufstieg nicht allzu beschwerlich ist und das Fjell eigentlich nicht hoch, bietet es doch einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Landschaft, bis hin zu den schneebedeckten Gipfeln der Berge Norwegens.

Naturerlebnis zwischen Norwegen, Schweden und Finnland

Die Grenze zu Norwegen und Schweden ist nicht weit. Eine Bootsfahrt an das andere Ufer des Sees, an dem das Wanderzentrum gelegen ist und ein kurzer Fußmarsch führen zum Grenzstein, an dem die drei Länder zusammenlaufen. Von hier führt eine Tageswanderung durch das Fjell, Sümpfe und kleine Wälder, vorbei an Wasserfällen schließlich zurück ins finnische Kilpisjärvi.

via: Kilpisjärven Retkeilykeskus; Bilder: Sandra Sonnleitner

Nach oben