Voriger Nächster Channel wählen
Now playing:

Entspannung

7 Tipps um Stress in wenigen Minuten zu senken

Von Martina Löcker am 29. September 2012

7 Ratschläge, um Deinen Stress in 15 Minuten zu senkenUnmengen an Arbeit. Mitarbeiter, die den letzten Nerv rauben. Streit mit der Liebsten. Ein Loch im neuen Shirt. Die Liste könnte bis ins Unendliche weitergeführt werden und leider, die kleinen Stressmacher hat sicher schon jeder und jede von uns einmal erlebt. Sie kommen in den ungünstigsten Augenblicken und führen meist zu Kummer, Streitigkeiten und seelischer Überforderung. Was aber Licht ins Dunkel bringen kann, zeigen wir heute:

  1. Lachen: Ein freundliches Gesicht, Lachen über einen kleinen Spaß oder einfach die Freude aufgrund der warmen Sonnenstrahlen, lassen so manch miese Laune in Heiterkeit wandeln.
  2. Sport: Wahrliche Wunder bei Stressabbau bewirkt körperliche Bewegung. Ein kleines Work-Out, seien es Dehnungsübungen oder einfach nur das Joggen am Morgen mit dem Hund, setzt Glückshormone frei und trägt erheblich zum Wohlbefinden bei.
  3. Musik hören: Musikalische Klänge gehören zu den besten Mitteln, um zu entspannen. Am Besten natürlich mit der Lieblingsmusik. Aber vor allem ruhige und sanfte Töne wirken auf Körper und Seele beruhigend.
  4. Lesen: Egal welches Literatur-Genre man bevorzugt, sei es nun die unterhaltende Komödie, ein Krimi oder der Ratgeber für Haus und Garten – jeder Inhalt, der positive Gefühle vermittelt, schiebt Stress beiseite und führt zu absolutem Relaxfeeling.
  5. Visualisierung: Was empfinden Sie beim Betrachten von Bildern oder bei bewusster Wahrnehmung der Natur? Erinnern Sie sich an den Duft der Jasminpflanze oder die Frische von gemähtem Gras? Verinnerlichen Sie diese positiven Gefühle und Gerüche, so manche Probleme können dadurch zumindest kurz in den Hintergrund gerückt werden.
  6. Dankbar sein: Wenn man den schönen Dingen in der Vergangenheit mehr Bedeutung zuschreibt, wird man Freude und Glück empfinden. Seien Sie dankbar für diese schönen Erlebnisse.
  7. Atmen: Wenn einen der stressige Alltag überfordert, nehmen Sie einen kurzen Moment Auszeit, um die Atmung zu verlangsamen. Gerade in solchen Stresssituationen benötigt der Körper mehr Sauerstoff und Energie, welche durch tiefes Ein- und Ausatmen erlangt werden können. Richtiges Atmen sorgt für Ausgleich und Wohlbefinden.

via: Lifehack; Bild: Flickr/ Jenny Downing

Nach oben