LoungeFM

LFM UKW Wien Button 8

“Verbündet – Verfeindet – Verschwägert. Bayern und Österreich” – die grenzüberschreitende Landesausstellung startet am 27.4.

Von LoungeFM am 27. April 2012

"Verbündet - Verfeindet - Verschwägert. Bayern und Österreich" - die grenzüberschreitende Landesausstellung startet am 27.4.Die Bayrisch-Oberösterreichische Landesausstellung 2012 lädt ein auf eine Reise durch die bewegte, gemeinsame Geschichte Bayern und Österreichs sowie der beiden Herrscherhäuser Habsburg und Wittelsbach. Eine Reise, die bereits im frühen Mittelalter beginnt, als die Region noch bajuwarisches Siedlungsgebiet war, und die in der Gegenwart endet. Die grenzüberschreitende Landesausstellung erzählt gleichsam von Gemeinsamkeiten und vom Trennenden im Verhältnis zwischen den beiden Ländern.

Sie berichtet von kulturellen Höhenflügen, vom Leben des Adels und der einfachen Leute, vom opulenten Leben im Barock aber auch von Zeiten der Not mit Krieg, Zerstörung und Seuchen. Wertvolle Originalexponate und spannende Inszenierungen machen die Landesausstellung zu einem Erlebnis für Jung und Alt, für die ganze Familie.

Inszenierungen wie zum Beispiel eine auf Radar-Messung basierende Zeitmaschine beim Ausstellungseingang in Mattighofen, eine Audioschleuse mit einer Akustik-Inszenierung zu den Türkenkriegen, Gucklöcher in den Ausstellungen, die Blicke auf kostbare Exponate fokussiert wiedergeben, ein Zelt aus der Zeit der Türkenkriege oder verschiedene Spiele im Hof des Schlosses Mattighofen, als Hinweis auf die seinerzeit gängige Volksbelustigung und vieles mehr, sollen sicherstellen, dass für die Besuchenden dieser Landesausstellung ein Maximum an Erlebnis und Interaktivität geboten wird.

Von 27. April bis 4. November 2012 wird die Landesausstellung an drei historisch bedeutenden Orten gezeigt: In der Burg zu Burghausen an der Salzach, im ehemaligen Augustiner-Chorherrenstift Ranshofen sowie im Schloss Mattighofen.

Burghausen – Als Österreich noch bei Bayern war

Die Ausstellung in Burghausen nimmt uns mit auf eine Zeitreise vom 8. bis ins 14. Jahrhundert, als die Herzogtümer Bayern und Österreich schließlich herrschaftlich getrennte Wege gingen. Sklavenhandel und christliche Mission, Ackerbau und Kaiserkrönung, Rittertum und Fernhandel prägten das Herzogtum Bayern, das im frühen Mittelalter vom Lech bis nach Wien reichte.

Warum schenkte der bayerische Herzog Tassilo dem Kloster Kremsmünster einen kostbaren Kelch? Was ist in der „Taufurkunde” Österreichs von 996 zu lesen? Wie hört sich eine Zauberharfe an? Wie war es, als die Nibelungen die Donau abwärts zogen? Bei der Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen helfen prachtvolle Kunstschätze ebenso wie zahlreiche Aktivstationen.

Ranshofen – Kriege, Kunst und Frömmigkeit

Während in Burghausen die gemeinsame Geschichte von Oberösterreich und Bayern bis ins Hochmittelalter beleuchtet wird, setzt der Teil der Landesausstellung in Ranshofen Ende des 17. Jahrhunderts an. Trotz Kriegen, Angst und Schrecken entfalteten sich im Barock Kunst und Kultur – mit dem Ziel, den jeweiligen Herrscher zu glorifizieren. Architektur, Malerei, Musik, Oper und Ballett standen im Dienste der absolutistischen Herrscher. Kostbare Originale und spannend arrangierte Inszenierungen lassen die Besucherinnen und Besucher das Lebensgefühl des Barock nachvollziehen.

Mattighofen – Kongress und Kindersegen

Man betritt die altehrwürdigen Gemäuer und taucht ein in eine Zeit der Umstürze und Konflikte. Begleitet von zwei Zeitzeugen werden die Koalitionskriege gegen Napoleon, das Werden des Königreiches Bayern und des Kaiserreiches Österreich, der Tiroler Volksaufstand, die russische Katastrophe, die Befreiungskriege von 1813 und der Wiener Kongress erlebt.

Aber ebenso wird ein Blick ins Privatleben gegönnt: Fernab der Öffentlichkeit gab es eine Reihe von Vergnügungen, mit denen sich Kinder und Erwachsene aus gutem Hause die Zeit vertreiben konnten. Vergnügungen, die vor Ort ausprobiert werden können.

Bayrisch-Oberösterreichische Landesausstellung 2012:
27. April – 4. November 2012, täglich von 09:00 – 18:00 Uhr
Erwachsene € 9,- (ermäßigt € 7,-)
Ausstellungsorte: Burghausen, Braunau, Mattighofen
Weitere Infos auf http://www.landesausstellung.com

Eine Eintrittskarte berechtigt zum Besuch aller drei Ausstellungsorte innerhalb der gesamten Laufzeit der Bayerisch-Oberösterreichischen Landesausstellung.

****************** Advertorial – Entgeltliche Einschaltung ******************