LoungeFM

LFM UKW Wien Button 8

Entspannen und Energie tanken an Kraftorten

Von Sandra Naber am 7. März 2012

Entspannen und Energie tanken an KraftortenObwohl es keine wissenschaftliche Definition für sogenannte Kraftorte gibt, sind viele Menschen davon überzeugt, dass diese von sich aus wirksam sind. Dies sind Stellen, an denen von Natur aus besondere Kräfte herrschen sollen, aufgrund derer die Lebensenergien intensiv spürbar sein sollen. Sie helfen dabei tief in sich hineinzuhören, positive Erinnerungen wieder hervorzurufen und Entspannung zu finden.

Der Glaube an solche Kraftplätze geht bereits Jahrtausende zurück. Damals wurden besondere Orte wie Wasserfälle, Waldlichtungen oder ungewöhnliche Felsformationen beispielsweise durch Holzpfähle oder Steinansammlungen markiert. Später entstanden daraus diverse Gebilde und Bauwerke wie etwa die Sonnenpyramiden von Mexiko oder die Steinkreise von Stonehenge. Heute zählen Wallfahrtskirchen oder Klöster zu beliebten Kraftorten.

Deinen individuellen Kraftort kannst Du allerdings ebenso für Dich selbst finden: Suche Dir einen Platz, an dem Du Dich wohlfühlst sowie entspannen und abschalten kannst. Viele Menschen bevorzugen einen Ort, an dem sie nicht von anderen Besuchern und Besucherinnen gestört werden. Ein bestimmter Platz in Deiner Wohnung, der eigene Garten oder vielleicht gar Orte, die mit Legenden und Sagen belegt sind eignen sich dafür – hauptsache, ein gutes Gefühl herrscht hier für Dich vor.

via: kraftort und enjoyliving, Bild: pixelio/ingelotte