LoungeFM

LFM UKW Wien Button 8

Tom… wait for it… Waits: Bad as Me

Von Isabell Rehm am 5. Dezember 2011

Tom Waits - Bad As MeBereits seit 2006 wartet man auf dieses Gefühl, welches nur Tom Waits rauchige Stimme in uns auslösen kann. Da brachte er sein letztes Studioalbum “Orphans: Brawlers, Bawlers & Bastards” mit 30 Erstveröffentlichungen heraus. Nun verführt er uns wieder dazu, nächtelang Whiskey zu trinken, zu rauchen und dabei sein neues Album “Bad As Me” laufen zu lassen.

Tom Waits schreit nach Soul, krächzt Country und vereint seine Stimme mit den Instrumenten auf eine einzigartige Art und Weise. Er ist und bleibt verrucht, verkörpert in seiner Musik eine Mischung aus Blues, Country und Soul.

Dieses Mal allerdings mit weniger trashig klingenden Percussions, weniger Blues dafür mehr Soul. Darüber hinaus hat sich Waits Unterstützung von mehreren Bläsern geholt und lässt auch die tanzbaren Lieder mit prägnanten Klavierakkorden erklingen. Der Song “Bad as me” ist nicht umsonst Titel des Albums, weil er mitreißt und mit schnellem Sound bepackt ist. Es überrascht, solch ein Lied auf seiner Platte zu hören. Die restlichen Lieder, wie “Talking at the same Time” oder “Get Lost”, locken jedoch wieder das vertraute Gefühl heraus, welches treuen Tom Waits-Hörern und Hörerinnen wohl bekannt ist. Tom Waits ist auf Gold gestoßen, denn er ist bei dem geblieben, was er kann. Und er kann es gut.

Zum Reinhören und Downloaden: Amazon