LoungeFM

LFM UKW Wien Button 8

Kartenprojektion für unterwegs

Von Bernhard Schinwald am 10. Januar 2011

Orientierungsinn ist ja bekanntlich keine Gabe, die jedem Menschen in gleichem Ausmaße mitgegeben wurde. Oft amüsiert es uns, Geschichten von Menschen zu hören, die sich auf peinlichste Weise verlaufen und manchmal sind wir selbst die Protagonisten dieser Geschichten. Irren ist menschlich, am Weg irren also allemal.

Diesem Problem Abhilfe zu verschaffen war aber nie ein Ding der Unmöglichkeit – viel eher ein Ding der Umständlichkeit. Denn Landkarte oder Stadtplan sind nicht immer bei der Hand und stets auf die Anweisungen und Ratschläge fremder Passanten und Passantinnen angewiesen zu sein, macht auch keinen Spaß.

Kartenprojektion für unterwegs

Aber: Jedem Problem sein lösendes Gadget. Und das liefert uns in diesem Fall Maptor. Dieses Ding, obwohl kaum größer als ein Feuerzeug, weiß dank integriertem GPS immer wo man sich gerade befindet und verrät es einem auf einer virtuellen Karte, die sich auf jede beliebige Fläche projezieren lässt. Sollte sich allerdings keine finden lassen, reicht auch schon mal die eigene Handfläche, um sich zeigen zu lassen, wo man sich denn gerade befindet und wie der weitere Weg auszusehen hat. Bildgröße lässt sich, genauso wie der Zoomfaktor, beliebig erweitern und verringern. Zusammengehalten wird der Maptor von biologisch abbaubarem Plastik. Gut Ding, also.

Sich nie wieder zu verlaufen, ist zwar keineswegs garantiert – mit dem Maptor wieder nach Hause zu finden, ist dann allerdings kein Problem mehr. Vorausgesetzt natürlich die kleine Hilfe bleibt kein Konzept sondern wird tatsächlich einmal auf den Markt gebracht.

via: Yanko Design