LoungeFM

LFM UKW Wien Button 8

Welttag der Poesie

Von Sandra Naber am 21. März 2010

Welttag der PoesieDie UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) hat auf ihrer 30. Generalkonferenz den 21. März zum „Welttag der Poesie“ erklärt, welcher daraufhin seit dem Jahr 2000 stets gefeiert wurde. Heuer findet er daher bereits zum 11. Mal statt.

Der „Welttag der Poesie“ soll in einem Zeitalter, in welchem Informationstechnologien unser Denken und Leben prägen, an den Stellenwert der Poesie, die Vielfalt unserer Sprache und die Bedeutung mündlicher Überlieferungen erinnern. Verlage sollen ermutigt werden, poetische Werke – besonders von jungen Dichtern – zu unterstützen; Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt werden dazu aufgefordert, Gedichte zum Thema Gewalt und Frieden zu schreiben.

Weiters soll mithilfe der Poesie der interkulturelle Austausch zwischen den Völkern gefördert werden. Um den „Welttag der Poesie“ gebührend zu feiern, finden rund um den Globus zahlreiche Aktionen und Events statt, wie Ausstellungen, Lesungen, die Vergabe von Poesie-Preisen oder Rezitationen lyrischer Werke in Fernsehen und Radio.

via: lyrikline.org, unesco.de; Bild: flickr/ just.Luc