LoungeFM

LFM UKW Wien Button 8

Genuss

Eine Schallplatte aus Schokolade

Von Michaela Ambos am 21. Januar 2010

Manchmal klingt ein Lied so samtig und verführerisch, dann könnte man fast meinen, es handelt sich um akustische Schokolade, die einem zart in den Gehörgängen schmilzt. Aber bevor Sie nun zum Wattestäbchen greifen, möchten wir Ihnen noch vom Berliner Peter Lardong erzählen. Dieser hatte wohl mal ähnliche Gedanken und jene dann auch in die Tat umgesetzt: Er stellt nämlich Schallplatten aus Schokolade her.

Nach einigen Experimenten mit Eis, Bier, Cola, Wurst, Käse und sogar Butter, ob man diese nicht gleichsam in passende Scheibenform bringen könnte, kam er bisher zu dem Ergebnis, dass Schokolade (die Geschmacksrichtung geht leider aus dem folgenden Video nicht hervor) sich – abgesehen von Vinyl natürlich – am besten eignet um auf den (Platten)Teller geworfen zu werden:

Und das Beste daran: Wenn einem das jeweilige Album nicht gefällt, dann wird es einfach aufgegessen.

via: wire to the ear